Geschickt Reichweite auf Instagram aufbauen

Social Media ist aus unseren Leben nicht mehr wegzudenken. Egal ob für private oder berufliche Zwecke, die sozialen Netzwerke haben eine gigantische Reichweite. Nach eigenen Angaben hat die Plattform Instagram im Jahr 2019 eine Milliarde Nutzer weltweit. In Deutschland sind es etwa 15 Millionen „Instagrammer“. Bei den Nutzern handelt es sich jedoch nicht nur um Privatpersonen oder Blogger, auch viele Firmen sind mittlerweile auf Instagram vertreten. Unternehmen betreiben Social-Media-Marketing in verschiedenen Formen. Entweder pushen sie ihre eigene Instagramseite und gewinnen dort viele Fans und Follower oder sie suchen sich Personen, die bereits eine große Reichweite vorzuweisen haben und ihre Produkte repräsentieren. Influencer oder Blogger haben meist viele Follower, die sich täglich ihre neusten Uploads ansehen. Für Firmen ist dies ein ideales Konzept zur kundennahen Produktplatzierung. Die Influencer präsentieren ihren Followern die Produkte auf ihrem Kanal, so kann vor allem eine bestimmte Zielgruppe explizit angesprochen werden. Eine Beautybloggerin ist beispielsweise ideal, um Werbung für Kosmetikprodukte zu machen, da ihre Follower größtenteils ebenso beauty affine sind wie sie. Die Werbung gelangt also direkt an die gewünschte Zielgruppe. Dieses Konzept bietet Vorteile für alle Parteien: Die Follower bzw. Kunden erhalten oft attraktive Rabattcodes, mit denen sie das Produkt günstiger erwerben können. Die Firma macht verhältnismäßig kostengünstig Werbung und gewinnt neue Kunden. Die Blogger erhalten Geld dafür, dass sie ein Produkt auf ihrem Kanal in Szene setzen. Voraussetzung für einen Blogger oder Influencer, der bezahlte Werbung macht, sind meist eine große Anzahl an Followern. Der Grund dafür ist simpel, mehr Follower bedeutet größere Reichweite. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, dass man sich für Instagram Follower kaufen kann. Auch wenn die gekauften Follower nicht alle reale Profile haben, geht es um den anschließenden Effekt. Ist ein Account ansprechend gestaltet und hat zusätzlich noch viele Follower, so werden immer mehr Nutzer auf das Profil aufmerksam und klicken ebenfalls auf „folgen“. Ganz nach dem Schneeballsystem wird diese Aktivität weiteren Nutzern angezeigt und das Profil erhält noch mehr Aufmerksamkeit. Wird das Profil regelmäßig auf dem neusten Stand gehalten und versorgt die Follower mit sehenswerten Beiträgen, so wird die Followerzahl zum Selbstläufer und steigt stetig. Wenn ein Profil zwar interessant und ansprechend gestaltet ist, jedoch nicht viele Follower hat, erweckt es den Eindruck einer einfachen Privatperson. Diese hat oft nicht genug Reiz für die potenziellen Follower, wollen „Idole“. Influencer werden heutzutage als Stars gefeiert, für die Fans ist es etwas ganz besonderes, einmal ihr Vorbild zu treffen. Damit dieser Effekt gegeben ist, muss ein Profil Erfolg vermitteln. Die Follower sollten sich mit dem Profil identifizieren können. Die Blogger und Influencer gewähren häufig Einblicke in das Leben, von dem viele träumen. Dieser mal mehr, mal weniger authentische Einblick in das Leben anderer kann eine gigantische Reichweite entwickeln.

Vitamine: Power für Deinen Körper

Obst Gemüse = Vitamine
 
Wer gesund leben möchte, der muss auch gesund essen. Und dazu gehören unter anderem auch die Vitamine. Diese gibt es in zahlreichen Variationen und jede von ihnen wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Übrigens kommt das Wort aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie Leben. Alleine durch diese Übersetzung lässt sich erahnen, wie wichtig Vitamine für den Körper sind. Das Problem: Viele der Vitamine können nicht vom Körper selbst gebildet werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Sie sind wichtig für das komplette Immunsystem. Im folgenden Artikel gibt es weitere Infos zu den Arten. 


Welche Arten von Vitaminen gibt es?
Wie oben bereits angesprochen gibt es viele Arten von Vitaminen. Im Groben lassen sie sich in 2 Kategorien einteilen: 

-> Kategorie 1: wasserlösliche Vitamine
-> Kategorie 2: fettlösliche Vitamine

Der einzige Unterschied zwischen den beiden Varianten ist die Art und Weise, wie gut oder wie schlecht die Vitamine im Körper gespeichert werden können. Bei fettlöslichen Vitaminen wird die Zunahme beschleunigt, wenn Fette zugeführt werden wie bei der Butter. Wasserlösliche Vitamine lassen sich nicht überdosieren. Die Überdosis wird einfach über den Urin ausgeschieden. 


Bedeutung der Vitamine für die Gesundheit
Vitamine machen einen großen Anteil an der gesunden Ernährung aus. Ohne sie bekommt der Organismus Probleme. Zudem hat jedes Vitamin seinen eigenen Aufgabenbereich. Manche sorgen für einen Zellschutz und andere hingegen sorgen für Wohlbefinden. In speziellen Situationen kann die Einnahme von Vitaminen in Form von Ergänzungsmitteln sinnvoll sein. Des Weiteren sind Vitamine gut für: 

– Knochen
– Schwangerschaft
– Sehvermögen


weitere Vorteile durch Vitamine
Ein weiteres wichtiges Vitamin ist zum Beispiel das Vitamin D3. Es ist auch unter dem Namen Sonnenvitamin bekannt. Wer gesund und fit bleiben möchte, sollte auf dieses Vitamin nicht verzichten. Studien konnten beweisen, dass ein ausreichender Vitamin D Spiegel die sportliche Leistung verbessern kann. Leider ist ein Mangel an Vitaminen nicht sehr selten. Vor allem Sportler haben damit zu kämpfen. Ein anstrengendes Training ohne ausreichend Vitamine kann sogar schädlich sein und den Körper anfälliger gegen Krankheiten machen. 

Durch Vitamine bekommen wir ein stärkeres Immunsystem und gleichzeitig nimmt die Muskelkraft zu. Speziell für kleine Kinder, die noch wachsen, sind Vitamine unentbehrlich. Deswegen sollte kleine Kinder als auch Erwachsene stets auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Vitaminen achten. 


Fazit
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass keine auf Vitamine verzichten soll. Ein Vitaminmangel herrscht bei vielen Menschen doch nur die wenigsten kümmern sich auch dagegen. Vitamine haben positive Auswirkungen auf die gesamte Gesundheit. Vom Knochenbau bis hin zum besseren Wohlbefinden ist alles mit dabei. Alternativ können sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden. Wer keine Zeit zum Essen hat, kann sie in Tablettenform aufnehmen. Eine gesunde Ernährung gehört zu jedem Sport dazu. Wer wenig Vitamine isst, sollte versuchen öfters raus in die Sonne zu gehen. Denn durch die Sonnenstrahlen ist der Körper in der Lage das Vitamin selbst zu produzieren.